Nibelungengau: Kleinregionales Rahmenkonzept

14 Gemeinden des weiteren Nibelungengaus (bis Wieselburg und Artstetten-Pöbring) sind übereingekommen, ihre Entwicklungen zu koordinieren. Dabei wird von der Schedlmayer Raumplanung ein Konzept erstellt. Nach verschiedenen Interviewrunden mit externen und internen...

Pielachtal: Kleinregionales Rahmenkonzept

Die Gemeinden des oberen Pielachtals arbeiteten bereits auf vielen Ebenen zusammen. Im Rahmenkonzept wurde die Region hinsichtlich Siedlungs- und Bevölkerungsentwicklung, Energie, Verkehr, Naturraum und Tourismus untersucht und gemeinsame Ziele und Maßnahmen nach...