Landschaftsarchitekt, Verkehrsplaner und Raumplaner erarbeiten mit den Ideen aus der Bevölkerung ein Gesamtkonzept

St. Leonhard

Mehr als 120 BürgerInnen folgten der Einladung von Bürgermeister Hans-Jürgen Resel, sich über den aktuellen Stand der Neugestaltung des Hauptplatzes zu informieren. Der Verkehrsplaner DI Klaus Grulich informierte über die ausgearbeiteten Verkehrsvarianten, in die die gesammelten Ideen aus der Bürgerbeteiligung im Vorjahr sowie erste Anraineranliegen eingeflossen waren. „Wichtig ist die Einbettung des Hauptplatzes als Ankerprojekt in das gesamte räumliche  Entwicklungskonzept von St. Leonhard“ skizzierte der Raumplaner Dr. Schedlmayer und gab einen Ausblick auf die anstehenden Projekte in St. Leonhard.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung wurden die vorgestellten Varianten intensiv diskutiert. Zahlreiche offene Fragen konnten von den Experten gut beantwortet werden. Offen blieben Fragen zur Landschaftsgestaltung des Hauptplatzes, die nun in enger Abstimmung von einem Landschaftsarchitekten mit dem Verkehrsplanungsbüro bis Ende Juni erarbeitet werden.

Danach wird es eine Präsentation des Gesamtkonzepts für die Bevölkerung geben. Ebenso bestand an diesem Abend die Möglichkeit, persönliche Anliegen und Optimierungsvorschläge direkt mit den anwesenden Experten zu besprechen. „Die Bevölkerung wird auch weiterhin in die Neugestaltung unseres Hauptplatzes eingebunden werden”, resümiert Bürgermeister Hans-Jürgen Resel.

Foto Copyright Marktgemeinde
Dr. Andreas Pölzl (Moderator), DI Klaus Grulich (Verkehrsplaner), GGR Mag. (FH) Gudrun Haas, Bürgermeister Hans-Jürgen Resel, Dr. Herbert Schedlmayer (Raumplaner), Mag. Irene Kerschbaumer (Dorferneuerung), GR Gerhard Dragovits, DI Christian Winkler (Landschaftsarchitekt)